Kiepenheuer-Verlag

Ausstellung: "100 Jahre Kiepenheuer-Verlage - Verlagsgeschichten im deutsch-deutschen Spannungsfeld"

Die Ausstellung ist das Ergebnis einer Kooperation des Museums für Druckkunst mit der Leipziger Buchwissenschaft, dem Staatsarchiv Leipzig, der Deutschen Nationalbibliothek Leipzig und der Pavillon-Presse Weimar.

Durch die Auswahl an Exponaten und eine damit einhergehende Fokussierung zeigte sie die Verlage als gesamtdeutsche Akteure im deutsch-deutschen Spannungsverhältnis. Sie gliederte sich in zehn Themenbereiche, die die wechselvolle Geschichte der Kiepenheuer-Verlage vom Kaiserreich bis in die Nachwendezeit nachzeichnen. Sie bot Einblicke in das Wirken der beiden Verlegerpersönlichkeiten Gustav Kiepenheuer und Joseph Caspar Witsch und rückt die Verdienste ihrer Wegbegleiterinnen Noa Kiepenheuer und Charlotte Ehlers um die Verlagstradition ins rechte Licht. Sie stellte Schriftsteller, Autoren und Künstler vor, die die Kiepenheuer-Geschichte auf besonder Weise prägten.

 

- Flyer zur Ausstellung

 

Links zur Berichterstattung:

- Börsenblatt

- Neue Zürcher Zeitung

 

Impressionen von der Finissage