Informationen zum Masterstudiengang Kommunikations- und Medienwissenschaft ab Wintersemester 2018/19

Hervorgehoben

Der Masterstudiengang Kommunikations- und Medienwissenschaft (M.A. KMW) wird zum Wintersemester 2018/19 vorbehaltlich der Genehmigung durch die Universität Leipzig mit einer wesentlich veränderten Studien- und Prüfungsordnung angeboten.

Es werden drei inhaltliche Schwerpunkte angeboten. Studierende haben die Möglichkeit, sich entweder in einem der Schwerpunkte zu spezialisieren (Wahl aller Module aus einem Schwerpunkt) oder Wahlpflichtmodule aus allen Schwerpunkten frei zu kombinieren.

Alle Informationen finden sie hier.

Mienert/Keiderling/Welz/Böhnke: Baron der englischen Bücher. Der Leipziger Verlag Bernhard Tauchnitz 1837–1973

Cover Baron der englischen Bücher 978-3-86729-201-6Die Leipziger Autoren Melanie Mienert, Thomas Keiderling, Stefan Welz und Dietmar Böhnke schreiben über einen großen Verleger des 19. Jahrhunderts und seine legendäre Edition, die »Collection of British and American Authors«. Als langjährig recherchierende Buchwissenschaftler, Historiker, Anglisten legen sie trotz weitgehend verlorengegangener Quellengrundlage nach Ausbombung des Verlages Ende 1943 eine moderne Verlagsgeschichte vor. Überraschende Einblicke bieten sich in den deutsch-englischen Bücherkosmos, namentlich in die Rezeption der englischsprachigen Literatur im kontinentalen Europa. Die Meilensteine der Verlagsgeschichte und die Tauchnitz Edition als Jahrhundertunternehmen wie auch die persönlichen Verlagskontakte zu den Autoren, etwa zu Charles Dickens oder Levin Ludwig Schücking, stehen im Mittelpunkt des Buches.
Weiterlesen

BuWision: Leipziger Schaufenster zeigen Bücher in schönsten Farben

Seit sechs Jahren veranstaltet die Leipziger Buchwissenschaft zur Buchmesse Schaufensterausstellungen in der Innenstadt. Aufmerksame Bücherfreunde erinnern sich an die Buchumschläge der DDR (2016), an internationale Literatur des Verlags Volk und Welt (2017) oder an Inselplakate und –Bücher im Jahr 2013. Für eine solche Ausstellung braucht es einen so schönen Innenstadtkern und das buchaffine Engagement der Bürger und Geschäftsleute, die alljährlich zur Buchmesse ihren kostbaren Fensterplatz für Bücher zur Verfügung stellen. Nun bekommt sie endlich auch einen eigenen Namen. Weiterlesen