Akustische Anemometrie und Thermometrie

Die Geschwindigkeit, mit der sich akustische Signale in Luft ausbreiten, hängt maßgeblich von den meteorologischen Parametern Wind und Temperatur entlang des Ausbreitungsweges ab. Die Temperatur übt einen richtungsunabhängigen Einfluss auf die Schallgeschwindigkeit aus: Je wärmer die Luft ist, desto schneller breiten sich die Signale aus. Im Gegensatz dazu bewirkt die Luftbewegung eine richtungsabhängige Änderung der Schallgeschwindigkeit. Während sich Schallsignale in Richtung des Windes schneller bewegen als in ruhender Luft, verlagern sich die Signale in Gegenwindrichtung langsamer. Diese Eigenschaften werden genutzt, um aus Messungen der Schallgeschwindigkeit Rückschlüsse auf die meteorologischen Parameter entlang des Ausbreitungsweges zu ziehen.