Was heißt schon alt? - eine Ausstellung des Medienclub Leipziger Löwen

Mit derAusstellung „Was heißt schon alt?“ widmen sich die Leipziger Löwen den neuen Altersbildern in der Gesellschaft. Das Projekt macht eine spannende Lebensphase sichtbar, hörbar, riechbar, fühlbar und schmeckbar. Mit allen fünf Sinnen haben sich die Leipziger Löwen auf die Suche nach den Altersbildern in der Gesellschaft gemacht. Ihre Fundstücke sind Material für Neues: subversive, irritierende, provozierende wie erheiternde Ein- und Aussichten in und auf ein komplexes Thema.

Aus biologischer Perspektive sind Alterns- prozesse mit einer Vielzahl von Beein- trächtigungen verbunden. Dazu gehören beispielsweise Einschränkungen der Sinnes- wahrnehmung und des Bewegungsapparates, die abnehmende Beweglichkeit von Gelenken oder die schwindende Körperkraft. Auch wenn die zeitgenössische Konsumindustrie uns vorzugaukeln sucht, dass diese Prozesse mit entsprechenden Produkten aufgehalten oder verhindert werden können, sieht jeder Mensch sich im Laufe seines Lebens früher oder später mit diesen Veränderungen konfrontiert. Individuell verschieden ist indes die Art und Weise, damit umzugehen. Die Frage, die in dieser Ausstellung gestellt wird, lautet daher nicht „Wie können wir trotz Altersveränderungen möglichst lange jung erscheinen?“, sondern vielmehr „Wie können wir trotz Altersveränderungen zufrieden wir selbst bleiben?“.